Was sind Kapern und wann werden sie verwendet?

Wenn Sie noch nicht vom Ruhm der Kapern begeistert sind, wird dieses Informationsblatt Ihr Leben – oder zumindest Ihre Essenszeiten – verändern. Kapern, diese bescheidenen kleinen grünen Dinger, die in einem Glas kommen und auf Bagels und Hühnchen-Picatta erscheinen, sind ein Kraftpaket für die Speisekammer. Warte nur, bis wir sie braten können!

Aber der Reihe nach: Wussten Sie, dass Kapern eigentlich eingelegte Blütenknospen sind? Bevor sie die Chance hatten, sich in Blüten zu verwandeln, werden die Knospen von einem strauchartigen Busch gepflückt, der technisch als Capparis spinosa bezeichnet wird, aber allgemein als Kapernstrauch bezeichnet wird. Sie werden dann in der Sonne getrocknet und in Salzlake eingelegt oder verpackt.

Kapern

Herkunft: Getrocknete, eingelegte Blütenknospen, die üblicherweise im Mittelmeerraum und in Teilen Asiens und Australiens angebaut werden

Häufig verwendet in: Cremige oder zitronige Nudeln, fettige Gerichte, Salate oder als Beilage; sehr vielseitige Zutat

Ersatz: Gehackte grüne Oliven

Kapernpflanzen werden im Mittelmeerraum und manchmal auch in Teilen Asiens und Australiens angebaut. Die auf Pantelleria, einer kleinen Insel vor der Küste Siziliens, angebauten Kapern gelten als die besten der Welt.

Profi-Tipp: Basierend auf den Informationen, die im Internet leicht verfügbar sind, können Sie lesen, dass kleinere Kapern wünschenswerter sind, aber als der Food-Autor David Rosengarten nach Pantelleria reiste, um mehr über diese besondere Zutat zu erfahren, sagten ihm die Einheimischen, dass größere Kapern tatsächlich schmackhafter seien . Der einzige Nachteil ist, dass sie, weil sie näher an der Blüte stehen, möglicherweise nicht so gut zusammenhalten. Aber das könnte für eine schöne Geschmacksverteilung sorgen, je nachdem, wie Sie sie verwenden. Unser Rat? Experimentieren Sie, um die gewünschte Größe zu finden.

Einfach Rezepte / Lori Reis


Was ist mit Kaperbeeren?

Kapernbeeren, diese Dinge, die wie eine Kreuzung zwischen einer Olive und Kapern aussehen und die Sie manchmal als Cocktailgarnitur oder als Mystery-Items auf Käseplatten sehen, sind die Früchte der Kapernpflanzen. Wenn also die Kapernknospen nicht geerntet wurden, blühen sie und die daraus resultierende Frucht der Pflanze ist Ihre Kapernbeere. Da sie Früchte sind, haben sie Samen im Inneren, daher unterscheiden sie sich strukturell von kleineren, kernlosen Kapern.

Wie Kapern schmecken

Mit einem Wort: salzig. Aber dank der Sole ist mehr los als nur Salz. Kapern schmecken essig, säuerlich und geradezu köstlich.

Wo kann man Kapern kaufen

In Salzlake eingelegte Kapern sind in den meisten Lebensmittelgeschäften und Lebensmittelgeschäften in den USA erhältlich. Wenn Sie sich außerhalb der USA befinden, finden Sie möglicherweise mit Salz gefüllte Kapern, die vor der Verwendung in warmem Wasser abgespült werden sollten und möglicherweise blumiger schmecken als die in Salzlake eingelegten Kapern.

So lagern Sie Kapern

Geöffnete, in Salzlake verpackte Kaperngläser halten sich im Kühlschrank bis zu 9 Monate. Sie können ungeöffnete Kaperngläser in der Speisekammer aufbewahren. In Salz verpackte Kapern halten bis zu 6 Monate in der Speisekammer.

Einfach Rezepte / Lori Reis


Wie man Kapern verwendet

  • Darüber gestreut: Verwenden Sie diese Babys als Beilage zu allem, von Pasta und Meeresfrüchten bis hin zu Bagels. Die Säure- und Salzstöße eignen sich hervorragend für cremige oder zitronige Nudeln oder Bagels mit einem guten Schmear.
  • Eingemischt: Diese winzigen Salzbomben eignen sich auch hervorragend, um das Fett in einer Soße zu durchschneiden – sagen wir eine Sauce Bearnaise, die über einem Steak serviert wird, die Mayo in Ihrem Kartoffelsalat oder die braune Butter in Ihrer Seezunge. Mischen Sie Kapern am Ende oder, für einen milderen Geschmack, während Ihre Sauce kocht.
  • Gebraten: Frittieren Sie einmal Kapern und Sie werden für den Rest der Zeit nach Ausreden suchen, um sie zu essen. 1-2 Esslöffel Kapern auf einem Handtuch trocken tupfen. In einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze 1/4 Tasse Pflanzenöl erhitzen. Kapern 45-90 Sekunden braten. Mit einem Schaumlöffel auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller geben. Sie schmecken ausgezeichnet auf Jakobsmuscheln, Auberginen oder auch pur, vorzugsweise zusammen mit einem Cocktail.
  • Gehackt: Zerkleinert sind Kapern eine großartige Ergänzung zu Thunfischsalat, Kartoffelsalat, wirklich jedem Salat, bei dem ein Schuss Säure willkommen wäre.
  • A Feine Sole: Übersehen Sie auch nicht die Sole. Wie Gurkensaft kann es als belebende Last-Minute-Zugabe zu einer Pfannensoße, Mayo oder Marinade dienen. Braucht Ihre Bloody Mary eine Kleinigkeit? Fügen Sie einen Teelöffel dieser salzigen Güte hinzu!

Kaper-Ersatz

Wenn Ihnen die Kapern ausgegangen sind oder Sie anfangs keine zur Hand hatten (Schande über Sie! Wir scherzen…), dann dienen gehackte grüne Oliven als feiner Ersatz. Möglicherweise müssen Sie jedoch das Salz in der Schüssel anpassen, um das Fehlen unserer kleinen Salzbomben auszugleichen.

Schreibe einen Kommentar