Veganes Kartoffelpüree-Rezept

Ich war ein paar Jahre Veganer und Thanksgiving war immer ein stressiger Feiertag. Die meisten traditionellen Thanksgiving-Gerichte sind fleischzentriert oder mit Butter übergossen, also bestand mein Thanksgiving-Teller aus ein paar traurigen Beilagen, während alle anderen schlemmen.

Ein Jahr hatte ich genug und ich beschloss, meine eigene vegane Thanksgiving-Party zu schmeißen. Diese Kartoffelpüree war bei meinen fleischliebenden Familienmitgliedern sofort der Hit, und obwohl ich mich nicht mehr vegan ernähre, mache ich sie bis heute.

Veganer Kartoffelbrei kommt ohne Butter und Sahne aus, ist aber genauso cremig und genussvoll wie die nicht-vegane Variante. Gerösteter Knoblauch verleiht ihnen einen komplexen, herzhaften und leicht süßen Geschmack. Sie werden am besten mit einem Klecks veganer Butter und einer Prise gehacktem Schnittlauch serviert.

Tricks für den fluffigsten veganen Kartoffelbrei

Befolgen Sie diese schnellen Tipps für den leichtesten, fluffigsten Kartoffelbrei:

  • Die Kartoffeln in große Stücke schneiden. Kleine Kartoffelstücke saugen mehr Wasser auf, sodass Sie Kartoffelpüree erhalten, das wässrig und weniger stärkehaltig ist.
  • Pürieren Sie die Kartoffeln nicht zu stark. Wenn Kartoffeln zu stark zerdrückt werden, haben sie am Ende eine klebrige, pastöse Textur. Versuchen Sie, die Kartoffeln so wenig wie möglich anzufassen, und zerdrücken Sie sie nicht in einem Mixer oder einer Küchenmaschine.
  • Die Milch auf Zimmertemperatur bringen bevor man es zu den Kartoffeln gibt. Kalte Milch lässt sich nicht so leicht in das Kartoffelpüree einarbeiten.

Einfach Rezepte / Hannah Zimmerman


Zutaten Tipps

Ich bevorzuge in diesem Rezept Rotkartoffeln, da sie super stärkehaltig sind und Ihnen das leichteste, lockerste Kartoffelpüree geben. Yukon Gold-Kartoffeln funktionieren auch gut.

Ich verwende in diesem Rezept Hafermilch wegen ihrer cremigen Textur und ihres leicht süßen Geschmacks. Wenn du keine Hafermilch magst, geht auch Sojamilch oder Kokosmilch gut. Ich würde die Verwendung von Mandelmilch oder einer anderen Nussmilch in diesem Rezept nicht empfehlen, da sie tendenziell dünner und wässriger sind.

Rezeptvariationen

Dieses Rezept kann leicht an Ihre Vorlieben angepasst werden. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie es zu Ihrem eigenen machen können:

  • Um Zeit zu sparen, können Sie den Knoblauch anbraten, anstatt ihn zu rösten. 4 Knoblauchzehen hacken und bei mittlerer Hitze mit 2 Teelöffeln Olivenöl in eine Pfanne geben. 2 Minuten anbraten, dann vom Herd nehmen. Den sautierten Knoblauch zusammen mit der Milch und dem Olivenöl unter die Kartoffeln mischen.
  • Ich verwende in diesem Rezept gerne Olivenöl, aber für einen neutraleren Geschmack können Sie Pflanzenöl, Sonnenblumenöl oder Rapsöl verwenden.
  • Um dieses Rezept noch schmackhafter zu machen, mischen Sie gehackte Kräuter Ihrer Wahl unter. Schnittlauch, Thymian und Petersilie sind großartige Ergänzungen.
  • Wenn du dieses Rezept noch köstlicher machen möchtest, serviere es mit veganer Pilzsauce.

Einfach Rezepte / Hannah Zimmerman


Vegane Beilagen, die jeder lieben wird

Schreibe einen Kommentar