Rezept für Sauerteig-Zimtschnecken

Es gibt nichts Schöneres als eine weiche, flauschige Zimtschnecke. Vor allem, wenn es eine Sauerteig-Zimtschnecke ist! Die leicht säuerliche Note der Vorspeise ist die perfekte Ergänzung zu der zuckersüßen Zimtfüllung und dem Frischkäse-Frosting.

Dieses Rezept für Zimtschnecken kombiniert das Beste aus beiden Welten: die vorhersehbare Bequemlichkeit schnell wirkender Hefe mit den tief nuancierten Aromen von Sauerteig. Sauerteig-Starter trägt den inhärenten Geschmack der Fermentation bei, während handelsübliche Hefe den Teig schnell aufgehen lässt, damit Ihre Zimtschnecken nicht zu sauer werden, was zu Zimtschnecken mit einem ausgewogenen Geschmack führt.

Da Sie kommerzielle Hefe verwenden, können Sie dieses Rezept an einem Tag zubereiten und es ist in weniger als 3 Stunden fertig.

Was ist Sauerteigverwerfen?

Sauerteig ist eine Mischung aus Mehl und Wasser, die natürlich vorkommende Hefen aus der Umwelt erntet. Beim Gären lässt der sprudelnde Starter das Brot ohne handelsübliche Hefe aufgehen. Sauerteig-Starter fermentiert den Teig sehr langsam, wodurch das resultierende Brot tiefere Aromen entwickeln kann, die bei der Verwendung von aktiver Trocken- oder Instanthefe nicht immer möglich sind.

Vorspeisen sind Lebewesen und müssen regelmäßig gefüttert werden, so dass Sauerteig-Enthusiasten oft mit viel Sauerteigabfall enden – dh überschüssiger Vorspeise, die „weggeworfen“ wird, weil sie nicht stark genug ist, um das Brot von selbst aufgehen zu lassen.

Anstatt es tatsächlich wegzuwerfen, können Sie es in Backwaren verwenden. Es verstärkt den Aufgang von Teigen, die kommerzielle Hefe enthalten (wie diese), und trägt tonnenweise Geschmack bei.

Einfach Rezepte / Hannah Dela Cruz


Ein Geheimnis für weiche und flauschige Zimtschnecken

Die unerwartete Zugabe einer weiteren Speisekammer-Grundnahrungsmittel garantiert, dass diese Brötchen weich und locker aufbacken: Maisstärke. Mit Allzweckmehl vermischt, senkt ein wenig Maisstärke den Proteingehalt des Teigs leicht, fördert aber dennoch ein gutes Aufgehen. Das Ergebnis sind Zimtschnecken, die eine wirklich zarte und luftige Textur haben.

Machen Sie einen Schritt voraus und steigen Sie über Nacht auf

Sie können Ihren Teig bis zu 24 Stunden im Voraus zubereiten und im Kühlschrank gären lassen. Alternativ können Sie Ihre Brötchen am Vorabend formen, in den Kühlschrank stellen und morgens für einen warmen, unwiderstehlichen Frühstücksgenuss backen.

Swaps und Substitutionen

Dieses Rezept ist auch endlos anpassungsfähig. Werde kreativ!

  • Lust auf die Füllung: Fügen Sie Ihrer Zimtfüllung Nüsse, getrocknete Früchte oder gewürfelte Äpfel hinzu. Sie können sogar andere Gewürze wie Nelken, Muskatnuss, Ingwer oder Piment hinzufügen.
  • Riff auf dem Zuckerguss: Ich liebe es, meine Glasur zu verändern, indem ich Apfelwein, Ahornsirup oder ein bisschen flüssigen Honig hinzufüge.

Einfach Rezepte / Hannah Dela Cruz


Träume von Zimtschnecken

Schreibe einen Kommentar