Rezept für Ratatouille aus der Blechpfanne

Ratatouille lässt sich am cleversten schnell auf einem Blech zubereiten. Der Sommerkürbis, die Auberginen und die Paprika werden im Ofen geröstet und dann mit frischen Tomaten und Kräutern kombiniert. Die Hitze des im Ofen gerösteten Gemüses entzieht den Tomaten Feuchtigkeit, wodurch eine leichte, leicht brüheige und unglaublich leckere Sauce entsteht.

Dieses Ratatouille aus der Blechpfanne ist perfekt für den Sommer, wenn Sie nicht vor einem heißen Topf mit klassischem Ratatouille stehen möchten. Es ist ein größtenteils praktisches Rezept – das Gemüse wird etwa 45 Minuten lang geröstet – perfekt für ein Abendessen unter der Woche. Es ist einfach genug für ein ungezwungenes Familientreffen und beeindruckend genug für Gäste zum Abendessen.

Einfach Rezepte / Alison Bickel


Was ist Ratatouille?

Ratatouille ist ein klassischer französischer Gemüseeintopf aus Kürbis, Auberginen, Paprika und Tomaten. Der Name kommt vom französischen Wort touiller, was „aufrühren“ bedeutet. Es bezieht sich darauf, wie das Gemüse beim Kochen gerührt wird. Ursprünglich aus der Provence stammend, wurde Ratatouille hergestellt, um im Hochsommer Gemüse aus üppigen Gärten zu verzehren.

Ein traditionelles Ratatouille ist einfach und so schön, aber ich bekomme oft ungleichmäßige Ergebnisse. Manchmal ist der Kürbis etwas gekochter als die Aubergine oder es gibt ein Stück ungekochte Paprika. Oder schlimmer noch, das lebhafte Sommergemüse wird fad und matschig. Außerdem muss es gerührt und überwacht werden. Deshalb finde ich diese einfache Pfannenvariante sehr verlockend und pfiffig.

Tipps und Tricks zur Zubereitung von Ratatouille

  • Nutze deine Messerkünste, um das Gemüse auf etwa die gleiche Größe zu schneiden. Auf diese Weise kochen sie mit der gleichen Geschwindigkeit.
  • Eine Überfüllung des Gemüses auf der Blechpfanne führt zum Schmoren. Verwenden Sie zwei umrandete Bleche, um das Gemüse so weit wie möglich zu verteilen.
  • Das Gemüse erst salzen nach sie haben gekocht. Das Salz entzieht dem Gemüse Feuchtigkeit, wodurch es beim Kochen eher dünstet als braun wird.
  • Das Gemüse nicht in Öl ertränken. Besser mit einem leichten Spritzer Antihaft-Kochspray. Wenn Sie ein luxuriöseres Ölgefühl im Mund wünschen, fügen Sie nach dem Kochen des Gemüses oder sogar als Gewürz bei Tisch ein hochwertiges natives Olivenöl extra hinzu.

Einfach Rezepte / Alison Bickel


Stützen Sie sich auf die Hauptgemüsesaison

Durch das Garen von Ratatouille auf einer Blechpfanne behält das Gemüse seine Individualität während des Bratens – traditionelles Ratatouille wird während des Garens umgerührt, sodass das Gemüse zu einem Püree wird. Außerdem karamellisiert die trockene Hitze im Ofen den natürlichen Zucker im Gemüse, wodurch eine erstaunliche Geschmackstiefe entsteht.

Ratatouille schmeckt am besten, wenn Gemüse und Kräuter der Saison verwendet werden. Okra, grüne Bohnen und sogar Gurken – am Ende hinzugefügt, nicht geröstet – funktionieren gut. Sie können ihm sogar mit Jalapeños oder Poblano-Paprikaschoten etwas Schärfe verleihen.

Erhöhen Sie das Ratatouille

Willst du es substanzieller machen? Eine Dose abgetropfte, gewaschene Kichererbsen mit den Tomaten und Kräutern dazugeben. Cremiger Ziegenkäse, butterweiche grüne Oliven oder salzige Kapern sind ebenfalls tolle Ergänzungen. Für einen Hauch von Geschmack fügen Sie einen Spritzer Balsamico-Essig oder trockenen Sherry hinzu.

Wie man Ratatouille aus Blech serviert

Dieses Ratatouille schmeckt heiß aus dem Ofen bei Zimmertemperatur und wird sogar kalt serviert – Sie können bei jeder Temperatur nichts falsch machen! Es ist eine einfache Beilage, die sich hervorragend für in der Pfanne gebratenen Fisch oder Hähnchen eignet. Es kann auch als vegetarisches Hauptgericht mit Nudeln oder Reis serviert werden.

Einfach Rezepte / Alison Bickel


Rezepte mit Spitzensommergemüse

Schreibe einen Kommentar