Rezept für Ofenkartoffeln aus der Heißluftfritteuse

Während eine im Ofen zubereitete Ofenkartoffel unbestreitbar köstlich ist, ist eine Ofenkartoffel noch leckerer, wenn sie in einer Heißluftfritteuse zubereitet wird. Die konzentrierte Hitze und der Ventilator in der Heißluftfritteuse knusprigen die Haut der Kartoffel perfekt und schaffen gleichzeitig ein leichtes, flauschiges Inneres, das nach Herzenslust belegt werden kann.

Das Erzielen dieses knusprigen Äußeren und flauschigen Inneren erfordert in der Heißluftfritteuse weniger Zeit, was bedeutet, dass das Abendessen schneller zubereitet wird. Es macht auch Platz im Ofen für andere Gerichte und ist eine fantastische Option für wärmere Tage, wenn das Einschalten des Ofens nicht ideal ist.

Einfach Rezepte / Alison Bickel


Ofen oder Heißluftfritteuse: Was macht die beste Ofenkartoffel?

Um die Unterschiede wirklich zu untersuchen, habe ich eine Ofenkartoffel in der Heißluftfritteuse und eine im Ofen zubereitet und mehrere Vorteile mit der Heißluftfritteuse festgestellt.

  • Weniger Zeit: Die Ofenkartoffel aus der Luftfritteuse brauchte weniger Zeit als im Ofen gebacken. Eine 10-Unzen-Kartoffel brauchte 40 bis 45 Minuten, um zart und knusprig zu werden, während eine im Ofen gebackene Kartoffel etwa 1 Stunde brauchte.
  • Straffere Haut: Die Haut der Ofenkartoffel aus der Heißluftfritteuse wurde deutlich knuspriger. Mir ist auch aufgefallen, dass die Haut länger knusprig blieb als die Ofenkartoffel.
  • Flauschigerer Innenraum: Das Innere der Ofenkartoffel der Heißluftfritteuse war flauschiger und leichter. Das Innere der Ofenkartoffel scheint mehr Feuchtigkeit zu halten, wodurch sie sich schwerer und nicht so flauschig anfühlt.

Air Fryer Baked Potato Tipps

Rotkartoffeln sind die beste Option zum Luftbraten, genau wie zum Backen. Ihr hoher Stärke- und niedriger Feuchtigkeitsgehalt machen sie ideal für Garmethoden mit trockener Hitze und tragen zu ihrer leichten und lockeren inneren Textur bei.

Lassen Sie zwischen den einzelnen Kartoffeln im Korb Platz, damit die Hitze zirkulieren und die Haut rund um die Kartoffeln gleichmäßig knusprig machen kann.

Einfach Rezepte / Alison Bickel


Temperatur und Kochzeit

In diesem Rezept koche ich Kartoffeln bei 390 ° F und nicht bei den üblicheren 400 ° F. Widerstehe dem Drang, mit der höheren Temperatur zu gehen. Ich stellte fest, dass die Kartoffeln, die bei einer höheren Temperatur gekocht wurden, eine dicke, feste Schicht unter der Haut bildeten. Das Garen der Kartoffeln bei 390 °F ergibt eine dünne, knusprige Außenschicht, die viel angenehmer ist.

Die Kochzeit hängt von der Größe der Kartoffel ab. Kleine Kartoffeln (4 bis 6 Unzen) müssen 25 bis 30 Minuten kochen. Mittlere bis mittelgroße Kartoffeln (8 bis 10 Unzen) benötigen 40 bis 45 Minuten. Große Kartoffeln (ca. 12 Unzen) benötigen ca. 1 Stunde.

So erhitzen Sie Ofenkartoffeln aus der Heißluftfritteuse

  • Heizen Sie die Heißluftfritteuse auf 375 °F (falls erforderlich) in der Heißluftfritteuseneinstellung vor.
  • Legen Sie die übrig gebliebene Kartoffel in den Korb der Heißluftfritteuse und stellen Sie sicher, dass zwischen jeder Kartoffel (wenn Sie mehrere Kartoffeln aufwärmen) sowie den Wänden des Korbs etwa 2,5 cm Platz ist.
  • Stellen Sie den Korb wieder in die Friteuse und erhitzen Sie ihn erneut, bis die Kartoffel durchgewärmt und die Außenseite wieder knusprig ist, 7 bis 10 Minuten.

Einfach Rezepte / Alison Bickel


Weitere tolle Möglichkeiten, die Heißluftfritteuse zu verwenden

Schreibe einen Kommentar