Rezept für eine vegane Butternut-Kürbis-Suppe

Wenn Sie mich fragen, ist das Wort „vegan“ im Namen dieser Suppe fast ein Bärendienst. Ja, es ist vegan, aber ich mache mir Sorgen, dass das Etikett meine Allesfresser-Freunde abschrecken wird, die denken könnten, dass das Rezept nichts für sie ist.

Die Wahrheit ist, es ist eine Suppe für alle. Eine sehr demokratische Suppe. Mit seiner samtigen Textur, der leuchtenden Farbe und dem zart süßen Kürbisgeschmack ist es einfach köstlich. Das Vegane von allem ist ein Bonus.

Einfach Rezepte / Katie Morford


Was macht vegane Butternut-Kürbis-Suppe so cremig?

Die Cremigkeit kommt von der Kokosmilch, die jeder Bowl eine angenehme Fülle verleiht. Nach dem Anbraten von Zwiebeln, Karotten, Knoblauch und Kräutern wird eine Dose Kokosmilch hinzugefügt und lange genug gekocht, um die Aromen in die Mischung zu bringen.

Ich bevorzuge leichte Kokosmilch, weil sie die Suppe cremig macht, ohne ihr einen überwältigenden Kokosgeschmack zu verleihen. Ich schätze auch, dass leichte Kokosmilch ein gesünderes Fettprofil hat als Vollfett.

Braten Sie den Kürbis zuerst

Im Gegensatz zu vielen Rezepten für Butternusssuppen beginnt dieses damit, den Kürbis im Ofen zu rösten, anstatt ihn auf dem Herd zu kochen. Das Braten hat in der Suppe eine doppelte Aufgabe: Erstens muss der rohe Kürbis nicht geschält und gewürfelt werden (was harte Arbeit ist), und zweitens verleiht es der Suppe eine zusätzliche Geschmackstiefe und Süße.

Einmal geröstet, ist es ein Kinderspiel, die Samen und das zarte Fruchtfleisch herauszuschöpfen.

Einfach Rezepte / Katie Morford


Variationen über diese Suppe

Butternut-Kürbis-Suppe kann in so viele Geschmacksrichtungen gehen. Dieser ist nicht anders. Das Grundrezept ist für sich allein schon sehr lecker, aber wenn Sie mit den Zutaten in Ihrer Speisekammer herumspielen möchten, sind hier ein paar Variationen zum Ausprobieren:

  • Fügen Sie 1 bis 2 Teelöffel von jeder hinzu eines einer der folgenden Gewürzmischungen, wenn Sie die Kokosmilch hinzufügen: Pumpkin Pie Spice, Ras el Hanout, Currypulver oder Garam Masala.
  • Rühren Sie 1 Esslöffel thailändische rote Currypaste in den Topf, wenn Sie die Kokosmilch hinzufügen.
  • Anstelle von Thymian frischen Salbei oder Rosmarin verwenden.
  • Fügen Sie 1/2 Teelöffel rote Paprikaflocken hinzu, wenn Sie die Zwiebeln für einen Hitzekick anbraten.
  • Ersetzen Sie das Wasser durch hausgemachte Gemüsebrühe, wenn Sie eine zur Hand haben. Achten Sie darauf, das Salz im Rezept anzupassen, wenn Ihre Brühe bereits gewürzt ist.

Wie man Butternut-Kürbis-Suppe serviert

Dies ist eine sättigende Suppe, die sich als eigenständige Mahlzeit eignet – vielleicht mit einem Stück knusprigem Brot oder einem einfachen Salat als Beilage. Auch ein halbes (oder ganzes) Sandwich, wie diese nahrhafte Kichererbsennummer oder sogar ein klassischer gegrillter Käse (wenn Sie nicht vegan sind) ist eine gute Wahl.

Ich mag es immer, meine Suppe aufzupeppen, wenn ich sie in Schüsseln schöpfe. Hier sind ein paar beliebte Ergänzungen:

  • Hausgemachte Croutons
  • Geröstete Sonnenblumen- oder Kürbiskerne
  • Ein Strudel aus Kokosmilch oder Naturjoghurt
  • Ein Spritzer Olivenöl oder geschmolzene vegane Butter
  • Gehackte frische Kräuter wie Thymian, Schnittlauch oder Salbei
  • Ein oder zwei Spritzer Cayennepfeffer

Einfach Rezepte / Katie Morford


Mehr gemütliche vegane Suppen

Schreibe einen Kommentar