Rezept für Chow-Chow-Relish

Ich bin in den sanften Hügeln des Piedmont in North Carolina aufgewachsen, wo fast jeder einen Garten hatte. Wir lebten in einer Vorstadtstraße, aber meine Mutter verarbeitete jeden Sommer das Obst und Gemüse aus unserem herzhaften Garten: Dosentomaten, Brot-und-Butter-Gurken und jede Menge geriebene Zucchini landeten in der Gefriertruhe und warteten auf schnelles Brot, sobald das Wetter kühler wurde.

Hinterhofgärten füllten den ganzen Sommer über unsere Teller und Vorratskammern. Und gerade als der August hereinbrach und wir nicht dachten, dass es heißer werden könnte, schlug das Wetter um. Als die Tage kürzer und die Nächte kühler wurden, verwandelte sich der Garten in ein Gewirr aus Reben, die ihre Blütezeit hinter sich gelassen hatten.

Es war eine einzigartige Zeit, ein Übergang von einer Jahreszeit zur anderen – die Tomaten blieben länger grün, die Gurken wurden schäbiger. Die letzte Aufgabe auf der To-Do-Liste der Speisekammer war eine Feier der Nebensaison: Chow-Chow.

Was ist Chow-Chow-Relish?

Einfach ausgedrückt ist Chow-Chow ein Genuss aus Spätsommerprodukten. Grüne Tomaten waren die Inspiration für dieses Chow-Chow, daher sind sie das Herzstück des Rezepts. Der Geschmack ist definitiv säuerlich oder süß, um den frischen Gartengeschmack zu erhalten.

Es gibt auch viele Zwiebeln, süße Paprika und nicht viele Gewürze – meine Familie hat einen traditionellen Gaumen der Südstaaten, der nur „Salz und Pfeffer“ kocht. Dieses Rezept bleibt diesen Wurzeln treu, indem es mit Sellerie und Senf und ohne Peperoni akzentuiert wird.

Einfach Rezepte / Sally Vargas


Chow-Chow-Geschichte

Der verehrte Südstaaten-Lebensmittelhistoriker John T. Edgerton behauptete, der Name stamme von einem Gewürz, das von chinesischen Eisenbahnarbeitern hergestellt wurde. Aber dieses Gewürz enthielt viel Orangenschale und Ingwer, weit entfernt von Chow-Chow, wie ich es kenne.

Andere Erklärungen beinhalten die Migration der französischen Akadier, da ihr Wort für Kohl „chau“ war. Meine Theorie ist, dass die Carolina-Version, die ich kenne, von den deutschen und holländischen Siedlern in Pennsylvania stammt, die die Wagenstraße in den Süden bereisten und ihre Liebe zu Gewürzen und Senf mitbrachten.

Unabhängig vom Ursprung war der Grund für die Fortsetzung des Chow-Chow im Kanon der südlichen Erhaltung immer die Wirtschaftlichkeit. Heutzutage verwenden wir Wörter wie „Nachhaltigkeit“ und „keine Verschwendung“, aber der Wunsch, Lebensmittelverschwendung zu reduzieren, ist derselbe – und die Ergebnisse sind köstlich.

Variationen über ein Chow-Chow-Thema

Chow-Chow ist ein Spätsommer- oder Frühherbstrezept, dessen Inspiration das letzte Sommergartengemüse ist. Es gibt so viele Variationen dieses fein gehackten, mit Essig versetzten Relish wie es Sorten von Urtomaten gibt. Probieren Sie diese einfachen Optimierungen aus:

  • Ersetzen Sie 1 Tasse Mais durch 1 rote oder orangefarbene Paprika
  • Fügen Sie 1 bis 2 gehackte Knoblauchzehen hinzu
  • Fügen Sie 1 Jalapeño oder andere scharfe Gartenpfeffer oder 1/2 bis 1 Teelöffel getrocknete rote Paprikaflocken hinzu
  • Fügen Sie 1/2 Teelöffel Kurkuma hinzu
  • Verwenden Sie braunen Zucker anstelle von weißem Zucker

Einfach Rezepte / Sally Vargas


Aufbewahrung und Konservierung von Chow-Chow-Relish

Es ist am besten, Chow-Chow in Gläsern aufzubewahren, da Essig und Gewürze Geruchs- und Geschmacksrückstände auf Plastik hinterlassen können. Pint-Gläser sind die gebräuchlichste Größe für Chow-Chow (das würzige Gewürz kann eine Vielzahl von Gerichten toppen), aber halbe Pints ​​– allgemein als Geleegläser bezeichnet – sind ebenfalls geeignet.

Sobald die Mischung gekocht und in Gläser gefüllt ist, können Sie sie einfach kühlen, um ein schnelles Kühlschrank-Relish zu erhalten, das 4 Monate im Kühlschrank aufbewahrt wird. Für eine längere Lagerung kann Chow-Chow durch die Verarbeitung im Wasserbad genossen werden. Die Verarbeitungszeit ist für beide Glasgrößen gleich.

Ich rate davon ab, die Mischung einzufrieren, da sie durch das Auftauen wässriger als gewünscht werden kann.

Wie man Chow-Chow-Relish verwendet

  • Geben Sie einen Klecks auf Schwarzaugenerbsen, weiße Bohnen oder Erbsen
  • Hügel auf einem Hot Dog
  • Top übrig gebliebenen Grünkohl
  • Zum Garnieren von Teufelseiern verwenden
  • In Frischkäse mischen, um einen schnellen Dip zu machen

Einfach Rezepte / Sally Vargas


Bewahren Sie den Sommer mit diesen Konservenrezepten

Schreibe einen Kommentar