Ich habe endlich eine Luftfritteuse gekauft und bin froh, dass ich es getan habe – hier ist der Grund

Nach Jahren des Widerstands habe ich mir schließlich eine Heißluftfritteuse gekauft. Ich gebe zu, dass es ein Impulskauf war, der durch Verkaufsanzeigen am Labor Day provoziert wurde. Ich hatte über die Vorteile nachgedacht – das Versprechen perfekter Pommes, superschnelles Kochen und kein Frittieren mehr – wurde aber von den Nachteilen abgeschreckt, wie der winzigen Kochfläche (wir sind eine fünfköpfige Familie) und dem sperrigen, Unschickes Design, das viel Platz auf der Theke einnimmt. Aber jetzt frage ich mich, was ich getan habe, bevor ich eine Heißluftfritteuse besaß, denn sie ist eindeutig ein unverzichtbares Küchengerät.

Mit dem Modell, das ich gekauft habe, einer Ninja Heißluftfritteuse, verbrachte ich eine Woche damit, mindestens zwei Mahlzeiten am Tag zuzubereiten und Reste aufzuwärmen. Es ist so einfach zu bedienen, auch ohne die Bedienungsanleitung zu lesen. Ich bin hier, um zu berichten, dass ich es nicht für mein Geld zurückgeben werde. Hier sind die zwei Gründe, warum ich froh bin, dass ich eine Luftfritteuse habe, und wenn Sie auf dem Zaun sind, ist es Zeit. Tue es.

Die Heißluftfritteuse = stressfreie Morgen

Die Heißluftfritteuse ist ein unverzichtbarer Kauf für den Schulanfang. Mein Wecker am Wochentag ist auf 6:30 Uhr gestellt. Das gibt mir eine Stunde Zeit, um mich durch Kaffee, Frühstück und Lunchpakete zu quälen, bevor ich unsere drei Kinder ins Auto zur Schule stopfe. Oft heize ich als Erstes den Ofen für Trader Joes Samosas, in Teig eingewickelte Mini-Hotdogs oder Mini-Chicken-Tacos, die Lieblingsgerichte unserer Kinder, vor. Mein Ofen braucht etwa 15 Minuten zum Vorheizen. Erraten Sie, was? Die Heißluftfritteuse muss nicht vorgeheizt werden.

Sobald Sie den Startknopf drücken, bläst er überhitzte Luft – meine steigt auf 400 °F – und knusprig Lebensmittel viel schneller als im Ofen. Gefrorene Samosas brauchen etwa 35 Minuten, um im Ofen zu garen, einschließlich der Vorheizzeit. In der Luftfritteuse dauert es NEUN MINUTEN. Selbst wenn ich die Samosas wegen der begrenzten Kochkapazität in zwei Chargen in der Luftfritteuse kochen muss, sind das immer noch insgesamt nur 18 Minuten. Meine Morgen sind weniger stressig, und das allein macht die Heißluftfritteuse schon wert.

Die Heißluftfritteuse erwärmt Speisen wie frisch gekocht

„Yay! Reste!“ sagte bisher niemand. Aber warten Sie, bis Sie versuchen, Reste in der Heißluftfritteuse aufzuwärmen. Nichts anderes – nicht der Ofen, nicht das Kochfeld oder sogar die Mikrowelle – kann feuchte Reste eines Tages knusprig machen, als wären sie gerade gemacht worden. Ich röste oft eine große Menge Brokkoli oder Blumenkohl, um sie unter der Woche als Beilage zum Abendessen aufzuwärmen, und die Heißluftfritteuse kann sie aufwärmen, bis die Röschen diese knusprigen, fast verbrannten Ränder bekommen, die sie so köstlich machen. Ich habe auch Tostones, Frühlingsrollen, einen Laib altbackenes Brot und sogar einen Schokoladenkeks aufgewärmt. Jedes Mal kamen sie wie frisch gegart aus dem Auszugskorb – knusprig an den Rändern und zart im Inneren.

Es ist erwähnenswert, dass Sie nasse Lebensmittel wie Aufläufe, Suppen, Reis und Nudeln in der Mikrowelle oder auf dem Herd weiterhin aufwärmen möchten. Aber alles mit einer knusprigen Textur kann in einer Heißluftfritteuse aufgewärmt werden.

Schreibe einen Kommentar