Guyanisches Hühnchen-Curry-Rezept

Eines der beliebtesten Curry-Gerichte in der guyanischen Küche ist Hühnchen-Curry. Sie finden es am Esstisch bei Familientreffen, Feiertagsfeiern, für ein Abendessen unter der Woche oder ein Nachmittagsessen am Wochenende. Dieses Gericht hat seine Wurzeln in der indischen Küche und ist ein Beitrag der indischen Bevölkerung Guyanas zur guyanischen Küche.

Einfach Rezepte / Alica Ramkirpal-Senhouse


Aufwachsen mit Hühnchen-Curry

Ich bin damit aufgewachsen, mindestens einmal pro Woche in meinem Haus zu essen. Meine Mutter hat immer das beste Hühnercurry der Familie gemacht. Es war schmatzend, Stirn-schwitzend gut. Über Reis mit einer Beilage extra Pfeffersauce serviert, war für mich wirklich ein Teller mit Komfortessen. Jetzt koche ich es auch einmal pro Woche für meine Familie. Hühnchen-Curry ist perfekt zum Mittag- und Abendessen oder ehrlich gesagt sogar zum Brunch! Und wenn Sie Guyanesen kennen, wissen Sie, dass es nicht ungewöhnlich ist, früh am Tag Curry zu essen.

Servieren Sie dies für eine Mahlzeit unter der Woche, am Wochenende oder für eine kleine Dinnerparty.

Was ist grünes Gewürz?

Was ich an Guyana-Currys am meisten liebe, ist ihre Einzigartigkeit. Die Zugabe von karibischen grünen Gewürzen bringt das guyanische Hühnchen-Curry zu neuen Höhen. Grünes Gewürz ist eine Gewürzbasis aus Kräutern und Gemüse (normalerweise Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, Knoblauch und scharfer Pfeffer), die in der karibischen Küche häufig zum Marinieren von Fleisch verwendet wird. Für dieses Rezept wird das grüne Gewürz mit einer Gewürzmischung aus warmem Garam Masala und Currypulver kombiniert.

Hähnchenkeulen und -schenkelstücke in der Currypaste anbraten und in einer Soße köcheln lassen, die durch Zugabe von Wasser in den Topf mit ganzen Gewürzen und Tomatenmark entsteht, dann mit frischen Frühlingszwiebeln und geröstetem Kreuzkümmel abschließen. Dieses Curry wird Sie ernsthaft nach Lust und Laune fühlen lassen, wenn Sie sich die Finger lecken und den Teller reinigen.

Hinzufügen von Geschmacksschichten zu Chicken Curry

Kochen Sie das Curry schrittweise, um Aromen zu schichten. Es gibt einen mehrstufigen Prozess und eine Technik zum Kochen von Curry, die dazu beitragen, dass das Curry am Ende einen ausgewogenen Geschmack hat. Beginnen Sie mit dem Kochen der Currypaste, um die Aromen der Gewürze hervorzuheben. Fügen Sie das Huhn hinzu und lassen Sie die Gewürze auf dem Fleisch anbraten. Als nächstes kochendes Wasser aus einem Wasserkocher hinzufügen, damit alles bei gleicher Temperatur kocht. Fügen Sie Tomatenmark und ganze Gewürze hinzu, während es köchelt, um alle Zutaten zu vereinen und die erdigen Aromen hervorzuheben. Ein Hauch von Zimt und Nelke erzeugen Wärme. Es fühlt sich an, als würde dich jemand umarmen, nachdem du einen Bissen genommen hast. Dieses Curry ist so lecker, dass es regelmäßig auf Ihrer Speisekarte stehen wird!

Einfach Rezepte / Alica Ramkirpal-Senhouse


Machen Sie Ihr eigenes grünes Gewürz

Grüne Gewürze variieren von Koch zu Koch und hängen weitgehend davon ab, was in Ihrem Kühlschrank verfügbar ist und was Sie der Mischung hinzufügen möchten. Traditionell wird grünes Gewürz in einem Mörser und Stößel hergestellt, aber ich empfehle dringend, einen Mixer oder eine Küchenmaschine zu verwenden, um Zeit zu sparen.

Das grüne Gewürz kann im Voraus zubereitet und in den Gefrierschrank oder Kühlschrank gestellt werden.

Einfrieren: Portionieren Sie das grüne Gewürz bis zu 4 Wochen lang in Eiswürfelbehältern im Gefrierschrank. Für dieses Rezept reichen 2 Würfel.

Kalt stellen: Grünes Gewürz in einen Glasbehälter gießen und bis zu 1 Woche im Kühlschrank aufbewahren.

Einfach Rezepte / Alica Ramkirpal-Senhouse


Gewürze, die zur Herstellung von Guyanese Chicken Curry verwendet werden

Die wichtigsten Gewürze, die in Guyanese Chicken Curry verwendet werden, sind Madras-Currypulver und garam masala. Madras-Curry-Pulver ist eine Mischung, die schärfer ist als ein Standard-Curry-Pulver. Ich empfehle, diese Art von Currypulver für dieses Rezept zu verwenden, um den besten Geschmack zu erzielen.

garam masala ist eine Gewürzmischung, die Zimt, Koriander, Kümmelsamen, Kardamomsamen, Nelken und Fenchelsamen (um nur einige zu nennen) enthält. Die Samen werden geröstet, dann zu einem Pulver gemahlen und in Currys verwendet.

Guyana war einst eine britische Kolonie und daher ist unser Essen stark von der britischen Küche und den britischen Bräuchen beeinflusst, einschließlich der britisch-indischen Küche. Curry ist ein allgemeiner Begriff, aber in der guyanischen Küche erkennen wir Currypulver als eine einzige Zutat an.

Bei der Herstellung von Guyana-Currys ist die Verwendung von vorverpackten Masalas und Currypulver sehr verbreitet. Einige Leute stellen jedoch ihr eigenes Currypulver und Garam Masala her und lagern es jeweils für ein paar Monate. Currypulver ist eine ähnliche Mischung wie Garam Masala, außer dass es Kurkuma enthält und dem Gericht einen gelben Farbton verleiht. Selbstgemachte Currypulver variieren in ihren Zutaten und von Koch zu Koch. Sie finden Gewürze wie Curryblätter, Kardamom, Nelken, Koriandersamen, Kreuzkümmel, Fenchel, Senfsamen, schwarzen Pfeffer und Chilis, um nur einige zu nennen, und in unterschiedlichen Mengen.

Schlüssel zur Herstellung von authentischem Guyana-Curry

Damit das Curry diesen guyanischen Geschmack hat, wird die Verwendung westindischer Produkte und zusätzliche Schritte zur Schichtung der Aromen am Ende nur dem Geschmack zugute kommen.

  • Für ein authentisches guyanisches Curry würde ich empfehlen, den Lebensmittelladen zu überspringen und alle Ihre Gewürze auf einem westindischen Markt (in einem Geschäft oder online) zu kaufen.
  • Überspringen Sie nicht das grüne Gewürz. Es macht den Unterschied im Geschmack. Die Marke Chief ist ein gutes grünes Gewürz, wenn Sie eine im Laden gekaufte Option bevorzugen.
  • Verwenden Sie Hähnchen mit Knochen statt Hähnchenbrust – es bietet viel Geschmack.

Wiri Wiri Pepper Substitutionen

Die Beschaffung von Wiri Wiri Peppers, kleinen Kirschpaprikaschoten aus der Karibik, kann schwierig sein. Es gibt einige Läden auf Etsy, die diese Paprikaschoten verkaufen, falls du sie nicht vor Ort finden kannst. Sie können sie gegen Habanero- oder Scotch-Bonnet-Paprikaschoten austauschen.

Einfach Rezepte / Alica Ramkirpal-Senhouse


Guyanische Curry-Variationen

Sie können für dieses Rezept verschiedene Proteine ​​wie Rind, Lamm oder Ziege verwenden.

Meeresfrüchte-Currys brauchen weniger Garam Masala und sind ganz andere Rezepte. Ich würde nicht empfehlen, dieses Rezept mit Fisch oder Garnelen zu verwenden.

Serviervorschläge

Reis oder Roti wird normalerweise mit Currys serviert. Parboiled-Reis ist normalerweise der Reis der Wahl in der Karibik, aber Basmati ist mein Favorit mit Hühnchen-Curry. Ich finde es leichter und duftiger. Ich liebe auch Chicken Curry mit Paratha oder Oil Roti – ein Fladenbrot, das mit Ghee oder Öl geschichtet und auf einer gusseisernen Grillplatte gebacken wurde.

Scheuen Sie sich auch nicht, das Fleisch mit den Fingern aufzunehmen und es zu genießen. Es ist wirklich die beste Art, dieses Gericht zu genießen!

Einfach Rezepte / Alica Ramkirpal-Senhouse


Schreibe einen Kommentar