Einfaches veganes Burritos-Rezept für Blechpfannen

Zu viele vegetarische Burritos haben matschige Bohnen und milden Reis, denen es an Textur und Farbe mangelt. In diesem veganen Burrito-Rezept werden im heißen Ofen zarte Süßkartoffeln, lebhafte Jalapeños, leicht knusprige Kichererbsen und knusprige Walnüsse für eine geschmackvolle Füllung angebraten.

Während die Füllung heiß ist, werfen Sie etwas Babyspinat hinein und die Restwärme wird die Blätter perfekt welk machen. Ein abschließender Hauch von geschnittener Avocado verleiht den Burritos eine cremige Fülle, die Sie normalerweise von Käse erhalten.

Geröstete Veggie-Burritos sind heute Abend genauso gut wie morgen zum Mittagessen, was sie großartig macht, um eine Menschenmenge zu füttern oder Mahlzeiten zuzubereiten. Diese intensiv aromatisierten Burritos sind so wie sie sind absolut befriedigend, aber Sie können sie gerne mit Salsa und Sauerrahm (milchfrei oder normal) als Topping servieren.

Einfach Rezepte / Ciara Kehoe


Blechpfannen-Magie

Die Sheet-Pan-Methode ermöglicht es Ihnen, Ihr Leben zu vereinfachen. Verteilen Sie die Zutaten auf einer Pfanne, stellen Sie einen Timer ein und bereiten Sie sich darauf vor, gut zu essen.

Anstatt die Süßkartoffeln in einer Pfanne zu sautieren und die Kichererbsen und Nüsse in separaten Pfannen zu rösten, können Sie alles mischen und auf 2 Blechpfannen verteilen, was die Methode und das Aufräumen vereinfacht.

Schlüssel zum Erfolg von Blechpfannen

Verwenden Sie große Pfannen. Ich habe zwei 15×10-Zoll-Blechpfannen mit 1/2-Zoll-Felgen verwendet. Sie können größere Pfannen (wie Halbblechpfannen) verwenden, aber wenn Sie kleiner werden, werden die Zutaten überfüllt. Der Schlüssel zu einem großartigen Blechpfannengericht besteht darin, sicherzustellen, dass alle Zutaten Platz haben, um mit der heißen Oberfläche in Kontakt zu kommen, damit sie geröstet werden und nicht dampfen.

Schneiden Sie Ihre Zutaten in gleich große Stücke. Die Süßkartoffeln sollten in 1/2-Zoll-Würfel geschnitten werden, damit sie vollständig gekocht und an den Rändern karamellisiert sind, wenn die Kichererbsen und Walnüsse knusprig sind.

Keine Angst vor dem Öl. Ein Überzug aus Olivenöl hält die Zutaten beim Kochen feucht und verhindert, dass sie an der heißen Pfanne haften bleiben. Es verleiht dem Gemüse auch Geschmack und trägt die Gewürze durch die Füllung.

Einfach Rezepte / Ciara Kehoe


Es austauschen

  • Süßkartoffeln Geben Sie diesem eine süße und herzhafte Basis, aber wenn Sie kein Fan sind, können normale Wachskartoffeln wie Yukon Golds oder rote Kartoffeln einspringen. Winterkürbis wie Butternuss oder Kabocha sind auch ein guter Ersatz.
  • Jalapenos sind die mildesten Chilischoten, sodass Sie Ihre Schärfe jederzeit erhöhen können, indem Sie Serranos oder andere scharfe Chilis eintauschen. Für einen noch milderen Burrito verwende eine halbe rote Paprika.
  • weißer Reis ist wahrscheinlich gerade in Ihrer Speisekammer, aber das Eintauschen eines Vollkorns fügt nussigen Geschmack und mehr Nährstoffe hinzu. Ersetzen Sie es durch braunen Langkornreis oder sogar Quinoa oder Hirse, die gemäß den Anweisungen auf der Packung gekocht wurden.
  • Avocado ist üppig und cremig im Burrito, aber wenn Sie ihm eine käsige Note geben möchten, geben Sie etwa eine viertel Tasse zerkleinerten Jack, Queso-Fresko oder einen Käse auf Pflanzenbasis in jede Tortilla.
  • Tortillas sind aus glutenfreien Mehlen wie Teff, Naturreis oder sogar Blumenkohl erhältlich. Wenn Sie Weizen meiden, suchen Sie danach. Wenn Sie Getreide oder Kohlenhydrate ganz vermeiden, können Sie die Füllung in Salatbechern servieren.

Wie man speichert und vorankommt

Burritos sind die ultimative verpackbare Mahlzeit, einfach zuzubereiten und unterwegs mitzunehmen. Wickeln Sie jeden Burrito in Wachspapier oder Plastikfolie ein oder packen Sie alle 6 in eine Gallone mit Reißverschluss und lagern Sie sie im Kühlschrank. Wenn Sie nicht innerhalb eines Tages essen, warten Sie mit der Zugabe der Avocado, bis Sie zum Essen bereit sind.

Zum Aufwärmen entweder jeden unverpackten Burrito für etwa 4 Minuten auf hoher Stufe in die Mikrowelle stellen oder in Folie wickeln und bei 350 °F für etwa 25 Minuten backen.

Um vegane Burritos einzufrieren, die Avocado weglassen und fest einwickeln. Bis zu 2 Monate einfrieren und vor dem erneuten Erhitzen über Nacht im Kühlschrank auftauen.

Einfach Rezepte / Ciara Kehoe


Oh-so-schnelle vegane Hauptgerichte

Schreibe einen Kommentar