Der 7,99 $ Trader Joe’s Cold Brew Hack, ohne den ich nicht leben kann

Ich gehe oft ins Bett und träume von meiner morgendlichen Tasse süßen, süßen Kaffees. Aber das war nicht immer so. Während meiner beiden Schwangerschaften hatten Kaffee und ich eine etwas schwierige Phase. Ich brauchte es, um zu überleben, aber die Säure machte mich ziemlich elend – Stichwort die schwächenden Koffeinkopfschmerzen! Zum Glück habe ich gelernt, dass Cold Brew weniger sauer ist und ich bin jetzt ein Vollzeit-Cold Brew-Trinker.

Cold Brew zu Hause zuzubereiten ist technisch sehr einfach, und vor zwei Kindern hätte ich Sie davon überzeugt, dass ich jede Minute geliebt habe, in der ich meinen Toddy geladen und geduldig darauf gewartet habe, dass die Cold Brew-Magie passiert. Jetzt bin ich viel älter und weiser, und es macht einfach keinen Spaß mehr, sich mit diesen unordentlichen Kaffeemehlen herumzuärgern, und es ist auch nicht mehr einfach. Mit dabei: die Cold Brew Coffee Bags von Trader Joe’s. Um nicht dramatisch zu sein oder so, aber dieses Produkt hat mein Leben ernsthaft verändert.

Einfach Rezepte / Molly Adams


Warum die Cold Brew Coffee Bags von Trader Joe pure Magie sind

Diese cleveren, übergroßen Teebeutel-ähnlichen Umhängetaschen sind mit 100 % Arabica-Kaffee mittlerer Röstung gefüllt, der sortenrein ist und in Tansania am Fuße des Kilimanjaro angebaut wird – nicht schlecht für 7,99 $!

Warten Sie, bis Sie erfahren, wie einfach es ist, diesen Kaffee zuzubereiten. Jede Packung enthält vier große Umhängetaschen. Um einen großen Krug herzustellen – ungefähr 7 Tassen Cold Brew – stecken Sie einfach zwei Beutel in einen 2-Liter-Krug und füllen Sie ihn mit kaltem, gefiltertem Wasser. In 8 bis 12 Stunden haben Sie ein perfektes kaltes Gebräu. Entfernen und entsorgen (oder kompostieren!) Sie die Beutel und bewahren Sie das Cold Brew gekühlt auf, damit Sie jederzeit nach Koffein greifen können.

Am liebsten mache ich zu Beginn der Woche eine große Portion Cold Brew – das kommt dem Meal Prep am nächsten. Jetzt hoffe ich, dass Sie ein oder zwei Packungen abholen, aber lassen Sie uns dieses kleine Geheimnis zwischen Ihnen und mir bewahren, damit sie nicht ausverkauft sind.

Warum Cold Brew so lecker ist

Um Cold Brew zuzubereiten, werden die gemahlenen Kaffeebohnen in kaltem Wasser eingeweicht, anstatt Hitze (auch heißes Wasser) zuzuführen. Dies reduziert einen Teil der magenreizenden Säure, die oft in Kaffee zu finden ist, und verhindert, dass die bitteren, durch Hitze aktivierten Öle im Kaffeesatz in das endgültige Gebräu gelangen. Kaffee-Nerd-Alarm! Das bedeutet, dass Sie nicht die geschmacksmaskierende Bitterkeit bekommen, die oft in heiß gebrühtem Kaffee zu finden ist, wodurch Sie die nuancierten Aromen der Kaffeebohnen genießen können. Deshalb ist Cold Brew so lecker!

Schreibe einen Kommentar