10 Essensreste, die tolle Lunchpakete ergeben

Egal, ob Sie das Schulessen für die Kleinen oder ein Mittagessen für sich selbst zubereiten, der Ansatz „Einmal kochen, zweimal essen“ ist es das Geheimwaffe für jeden Lunchpacker. Alles, was es bedeutet, ist, dass Sie die Reste vom gestrigen Abendessen heute zum Mittagessen einpacken können! Es ist so schlau, dass ich ihm in meinem ersten Kochbuch „Prep: The Essential College Cookbook“ sogar ein ganzes Kapitel gewidmet habe.

Der Schlüssel liegt darin, die richtige Art von Rezept für das Abendessen auszuwählen und die Menge zu erhöhen, die Sie zubereiten. Wenn Sie das tun, können Sie Reste in Lunchbehälter bringen, bevor das Abendessen fertig ist. Hier ein paar Tipps zum Verpacken von Resten:

  • Investieren in eine robuste Thermoskanne das hält heiße Speisen heiß. Die Marke Thermos der alten Schule ist eine zuverlässige Option.
  • Erhitzen Sie Suppe, Chili oder andere Speisen, die Sie warm halten möchten, bis sie kochend heiß sind. Dann gleich in die Thermoskanne füllen.
  • Wenn du Zeit hast, Heizen Sie Ihre Thermoskanne vor, indem Sie kochendes Wasser einfüllenr. Schütten Sie es aus, kurz bevor Sie die aufgewärmten Speisen hinzufügen.
  • Bei gekühlten Artikeln Sie benötigen eine kleine Kältepackung. Alternativ eine Wasserflasche fast bis zum Rand füllen und über Nacht einfrieren. Es kann als Eisbeutel dienen, der bis zur Mittagszeit auftaut, so dass es auch als eiskalte Möglichkeit dient, hydratisiert zu bleiben.

Jetzt stellt sich die Frage: „Was kochen Sie zum Abendessen, damit Sie am nächsten Tag Extras haben?“ Unten finden Sie 10 Rezepte, die tolle Reste machen und sich leicht vergrößern lassen.

Schreibe einen Kommentar